Teillernziele

Vom Blickpunkt des Fachs „Sport“ aus gesehen, soll die Bewegte Pause eine Reihe von Teillernzielen vermitteln:

  • die Förderung der sinnlichen Wahrnehmung
  • die stärkere Einbeziehung des kinästhetischen Analysators (Bewegungssinn)
  • die Herausbildung von Sozial- und Selbstkompetenz
  • die Erhöhung der Sensibilität für den eigenen Körper und Verstärkung emotionalen Erlebens
  • die Schulung der Koordination
  • die Verbesserung der Körperhaltung
  • die Förderung der Bewegungssicherheit
  • die Sensibilisierung für kulturelle Werte
  • Prävention und Kompensation von Konzentrationsstörungen, Haltungsschwächen und koordinativen Problemen im Unterrichtsalltag
  • Aktive Förderung der sozialen und kommunikativen Kompetenzen im Rahmen spielerisch-sportlicher Betätigung
  • Verletzungsprophylaxe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.