Steigerung der Lesekompetenz

Lesekompetenz ist eine elementare Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen. Nur wer Texte selbständig erfassen, verstehen und verarbeiten kann, kann sich mit ihrer Hilfe Wissen aneignen. Dies beschränkt sich nicht nur auf den Deutschunterricht, sondern betrifft alle Fächer. In den Sachfächern, wie Erdkunde oder Geschichte, müssen häufig Informationen aus Texten entnommen werden, in Mathematik oder Physik müssen Textaufgaben gelöst werden.

Dieser Tatsache versuchen wir Rechnung zu tragen, indem wir die Lesekompetenz unserer Schüler gezielt fördern. Jede Unterrichtsstunde, unabhängig vom unterrichteten Fach, soll einen Leseanteil enthalten. Zudem wird die „5-Schritt-Lesemethode“ angewendet, um den Schüler eine konkrete Anleitung an die Hand zu geben, wie sie Texte selbst erschließen können.

  1. Vor dem Lesen – Was verrät der Titel? Eigenes Vorwissen?
  2. Beim Lesen – langsam und aufmerksam lesen
  3. Klären –  Was habe ich verstanden? Hilfe von Büchern oder Mitschülern?
  4. Markieren & Gliedern – Schlüsselwörter? Sinnabschnitte?
  5. Zusammenfassen & Auswerten

Durch diese Vorgehensweise wollen wir unsere Schüler zu kompetenten Lesern machen, so dass sie schließlich – wie wir uns das als höchste Stufe wünschen – zu eigenständigem und selbstorganisiertem Lernen fähig sind.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.