Betriebspraktikum

Schülerbetriebspraktikum

Das Betriebspraktikum dient dazu, den Schülern einen ersten intensiveren Kontakt mit der Berufswelt zu vermitteln und auf diese Weise die Lernmotivation zu erhöhen. Die Schüler können anhand eigener Erfahrung feststellen, ob der von ihnen angepeilte Beruf ihren Erwartungen entspricht oder ob gegebenenfalls der eigene Berufswunsch revidiert werden muss.

Durchgeführt wird das Betriebspraktikum in der Klassenstufe 8 direkt vor den Osterferien. Wegen der zweiwöchigen Berufsorientierung im Rahmen von BOP umfasst das Praktikum einen Zeitraum von zwei Wochen.

Im Unterricht wird das Praktikum eingehend vorbereitet. So lernen die Jugendlichen im Fach „Beruf und Wirtschaft“ verschiedene Berufsfelder kennen und im Deutschunterricht wird das Verfassen von Bewerbung und Lebenslauf eingeübt. Auf dieser Grundlage suchen die Schüler selbständig ihren Praktikumsplatz.

Nach dem Praktikum erstellen die Jugendlichen eine Präsentation mit den wichtigsten Infos aus ihrem Praktikum. Diese wird in Verbindung mit der Praktikumsmappe, die parallel zum Praktikum erstellt wird, als Klassenarbeit im Fach Deutsch gewertet. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Praktikum zusätzlich zu den Erfahrungen in der Arbeitswelt auch in der Schule und für die schulische Laufbahn der Schüler einen hohen Stellenwert hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.